Drucken  Datenschutz  Impressum   Kontakt    Suche:

Demenz braucht ein Gegenüber

Der Ambulante Hospizdienst Herne hofft, mit dem neuen Seminarangebot „Demenz Partner“ Interesse am Vorbereitungskurs für das Ehrenamt in der Ambulanten Hospizarbeit zu wecken, der im Januar 2020 beginnt.

Herne, im November 2019. 1,7 Millionen Menschen in Deutschland leiden an Demenz, pro Jahr kommen 300.000 weitere hinzu. Demenzkranken begegnet man deshalb überall – in der Familie, auf der Straße, im Geschäft oder am Arbeitsplatz. Aber wie verhält man sich ihnen gegenüber richtig?

Damit die Bürgerinnen und Bürger in Herne und Wanne-Eickel Sicherheit im Umgang mit Demenzkranken gewinnen, bietet der Ambulante Hospizdienst Herne im November erstmals den Kompaktkurs „Demenz Partner“ an. Er findet am Donnerstag, 21. November, von 18 Uhr bis 20.30 Uhr in den Räumen des Hospizdienstes, Bahnhofstraße 137, 44623 Herne, statt. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Schulung dauert 90 Minuten und endet mit einem „Demenz Partner“-Zertifikat der Deutschen Alzheimer Gesellschaft, die auch das Lernmaterial zur Verfügung stellt. Die Teilnehmenden erwerben Grundwissen über die Erkrankung. Sie lernen die Einschränkungen kennen, die mit der Demenz einhergehen, und erfahren, wie sie Betroffene und ihre Angehörigen unterstützen können, damit die demenziell Veränderten so lange wie möglich zu Hause leben können. Rund 700 Institutionen haben seit Beginn der Aktion in Deutschland mehr als 1.600 Kurse durchgeführt und über 50.000 Demenz Partner geschult.

Der Ambulante Hospizdienst Herne hofft, mit dem neuen Seminarangebot „Demenz Partner“ Interesse am Vorbereitungskurs für das Ehrenamt in der Ambulanten Hospizarbeit zu wecken, der im Januar 2020 beginnt.

E-Mail             info(a)ahpd.de

Telefon           02323 – 988290

Weitere Informationen:

www.hospizdienst-herne.de | www.facebook.com/DIEZEITSCHENKER

zurück