Drucken  Datenschutz  Impressum   Kontakt    Suche:

Herner Förderturm spendet 3.000 Euro

Herner Förderturm spendet 3.000 Euro

 

Alle reden vom Wetter, der „Herner Förderturm e.V.“ nicht: Bei Regen, Wind und Nässe startete der Vereinsvorsitzende Markus Lülf (im Foto rechts) auf der Bühne des Cranger Weihnachtszaubers den Spendenmarathon 2019. Die Rekordsumme von 25.000 Euro vergab der Förderturm-Chef an 13 gemeinnützige Vereine und Organisationen aus Herne, Castrop-Rauxel und Datteln. Einen Scheck über 3.000 Euro durften Annegret Müller (Mitte), Koordinatorin des Ambulanten Hospizdienstes, und Martina Spitza, Krankenschwester auf der Palliativstation im EvK Herne, für den Förderverein entgegennehmen.

„Wir freuen uns, dass der Förderturm uns auch in diesem Jahr wieder so großzügig bedacht hat. Die Summe wird dringend benötigt, um die ambulante und stationäre Begleitung schwerstkranker und sterbender Menschen in unserer Stadt weiter zu verbessern“, bedankten sich Annegret Müller und Martina Spitza im Namen des Fördervereins für die Unterstützung. Fröhlich beklatscht wurden sie dabei von Haupt- und Ehrenamtlichen des Fördervereins, die im Namen des Fördervereins bei „Aktiv für Palliativ“ und in der Kreativgruppe Spenden sammeln.

Zu Kirmes-, Weihnachts- und Spendenschlagern, trotz technischer Widrigkeiten gut gelaunt vorgetragen von den Lokalmatadoren Frank Lindner und Andy Rinus, schunkelten, tanzten und sangen sich die Spendenempfänger und ihre Begleitungen unter’m Regenschirm warm. Markus Lülf hatte eine beachtliche Liste abzuarbeiten. Bedacht wurden aus Herne u.a. das Lukas-Hospiz, die Herner Tafel, die Suppenküche, die Oase, das Frauenhaus, der Weiße Ring, der Verein Schattenlicht, der Kinderschutzbund und das Herner Tierheim. Auch das Frauenhaus Castrop-Rauxel und das Kinderpalliativzentrum Datteln erhielten Unterstützung aus Herne.

Den Verein Förderturm gibt es seit 2006. Er zählt derzeit Zeit 40 Mitglieder. Die Spendensumme ist über die Jahre kontinuierlich gewachsen. Haupt-Event ist die jährliche Förderturm-Schlagerparty vor der Akademie Mont-Cenis mit mehr als 7.000 Gästen, außerdem füllen Einzelaktionen wie zuletzt ein Glühweinabend auf der Terrasse des Restaurants „Herner-Mark“ den Spendentopf weiter auf.

Mehr Informationen:

www.herner-foerderturm.de

zurück